Aktuelles

Hygienekonzept

Im Laufe des Tages (02.08.2021) erfolgt eine Aktualisierung des Hygienekonzeptes. 

Sollten sich weitere Änderungen aus den Regeln des Landes ergeben, werden diese fortlaufend veröffentlicht.

Aktuelle Informationen zum Umgang mit Covid-19 im AZV

„Liebe Studierende, Auszubildende, Teilnehmende,

nach einigen Wochen relativer Normalität zieht sich der pandemiebedingte Ring der Einschränkungen nun schon wieder etwas enger um die gesamte Gesellschaft und damit natürlich auch das AZV mit seinen Einrichtungen der FHVD, der Verwaltungsakademie und KOMMA. Für uns bedeutet das, dass wohl auch in diesem Winter kein ganz normaler Lehrbetrieb durchgeführt werden kann.

Im Unterschied zum letzten Winter sind wir im AZV aber deutlich besser vorbereitet. Online-Lehre und Online-Veranstaltungen sind nicht mehr neu und die Technik ist verlässlich. Das lässt uns nun ein wenig gelassener auf eine Zeit zusteuern, die wir nur bedingt beeinflussen können.

Alles was wir tun können, um die Pandemie und seine Folgen zu bekämpfen, haben und sollten wir auch weiterhin gemeinsam tun: Vorbild sein beim Einhalten der erforderlichen Regeln sowie konsequentes Hinweisen bei Verstößen. Aber auch Rücksichtnahme und Unterstützung geben, wo vielleicht die Kraft nachlässt und die Luft einfach ein wenig dünner wird.

Das AZV wird alles tun, um zu unterstützen, etwa mit Tests und Impfangeboten.

Wir haben erfahren, dass wir durch unser eigenes Handeln in kleinen Schritten unser gewohntes Leben zurückerobern können. Bitte tragen Sie auch weiterhin durch Ihr besonnenes Verhalten dazu bei, die Situation zu bewältigen. Dafür bedanke ich mich bei Ihnen ganz herzlich.

Ihr

gez. Kowalski

PD Dr. habil. Jens T. Kowalski

 

Hygienekonzept

Das Hygienekonzept mit den Zutrittsbedingungen ist entsprechend den aktuellen Regeln des Landes aktualisiert.
Zutritt zu den Gebäuden des AZV haben nur Personen, die entweder geimpft, genesen oder aktuell getestet sind (3-G-Regel).

Das aktuelle Hygienekonzept finden Sie hier

 

Es besteht grundsätzlich weiterhin die Pflicht zum Tragen medizinischer Masken im Eingangsbereich (außen) und im Innenbereich.
Es gilt auch weiterhin das Abstandsgebot (mindestens 1,50 Meter).

Bei Verstößen gegen die Bestimmungen des Hygienekonzeptes des AZV ist das Vorgehen im Leitfaden nebst Anlagen beschrieben (Leitfaden, Übersicht Verstoß, Erfassungsbogen).
Zudem drohen arbeits- bzw. dienstrechtliche Konsequenzen.


Sollten sich weitere Änderungen aus den Regeln des Landes ergeben, werden diese fortlaufend veröffentlicht.

 

Hybrid-Konzept: Online- und Präsenzlehre 

Die Einrichtungen des AZV (FHVD, VAB und KOMMA) haben aktuell Konzepte erarbeitet, um das Lehr-, Fortbildungsangebot und den Lehrbetrieb auch weiterhin sicherzustellen. Dies erfolgt in einer Kombination aus Präsenz- und Online-Lehre/Seminar. Grundlage für die Durchführung von Präsenzveranstaltungen ist die Beachtung des Hygienekonzeptes des AZV.

 

  

 

Weitere Informationen finden Sie im Sonderbeitrag Corona-Maßnahmen“.

 

 

Unwetterwarnung - Sturmtief

Unwetterwarung: „Sturmtief Sabine“
Am 09. und 10.02.2020 wird das Sturmtief „Sabine“ unter anderem über Schleswig-Holstein hinwegziehen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine entsprechende Wetterwarnung veröffentlicht, in der auf wahrscheinliche Verkehrsbehinderungen hingewiesen wird.
Nach derzeitigem Stand gibt es für die Bildungseinrichtungen des Landes keine Empfehlung für die Einstellung des Unterrichts- und Lehrbetriebes. Somit wird sowohl an den Standorten der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung (FHVD) in Altenholz und Reinfeld als auch an der Verwaltungsakademie in Bordesholm (VAB) der reguläre Unterrichts- und Lehrbetrieb stattfinden. Unabhängig davon bitte ich die Auszubildenden und Studierenden individuell zu prüfen, ob auf ihrem Anfahrtsweg eine besondere Gefährdung durch die Witterungs- und Straßenverhältnisse anzunehmen ist und zu entscheiden, ob sie am Unterricht teilnehmen können.
Ich bitte Sie, die Wetterwarnungen des DWD und die Hinweise auf den Websites von AZV, FHVD und VAB zu verfolgen, auf denen ggf. aktuelle Änderungen veröffentlicht werden.
 
Dr. J. T. Kowalski
     -Leiter-

Notruftelefon

Unsere Notruftelefon-Nr. lautet: 0152 -29234960

Diese Nummer ist bei technischen Problemen im Bedarfsfall rund um die Uhr erreichbar.

 

 

Straßenwärtermeister/in und Meister/in kommunaler Bauhof

Landesverordnung zur Durchführung von Fortbildungsprüfungen zur Straßenwärtermeisterin oder zum Straßenwärtermeister und zur Meisterin oder zum Meister kommunaler Bauhof in Schleswig-Holstein

 

Sie sind nicht sicher, ob Sie die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen? Bitte prüfen Sie dies mit der Checkliste.

Bitte melden Sie sich mit dem entsprechenden Formular vor Lehrgangsbeginn bei der VAB an: 

Meister oder Meisterin kommunaler Bauhof

Straßenwärtermeister oder Straßenwärtermeisterin

 

Prüfungen:

Die Verwaltungsakademie führt 1 x im Jahr Prüfungen zum Meister oder zur Meisterin kommunaler Bauhof und zum Straßenwärtermeister oder zur Straßenwärtermeisterin mit insgesamt 20 Plätzen durch. Es werden bevorzugt Teilnehmende aus Schleswig-Holstein berücksichtigt. Restplätze können mit Teilnehmenden aus anderen Bundesländern besetzt werden.

Frist für die Anmeldung zur Prüfung:

31. März 2021:  Anmeldeschluss für den Prüfungsdurchgang, der mit der Meisterarbeit im Sommer 2021 und mit den Klausuren im September 2021 startet. 

Für das Jahr 2022 können aktuell keine Aussagen bezüglich Prüfungsanmeldungen / Prüfungszulassungen für die schleswig-holsteinische Meisterprüfung gemacht werden, da die Veröffentlichung einer Bundesverordnung für 2022 zu erwarten ist. Sobald Klarheit herrscht, werden Sie an dieser Stelle entsprechend informiert. 

-     

 

 

Ladesäule für Elektrofahrzeuge

2560 4 e ladesaeule parkplatz1 Bild

Eine Ladesäule für E-Autos steht seit kurzem auf dem Parkplatz P4 der Verwaltungsakademie Bordesholm.

An ihr können zwei  Elektrofahrzeuge gleichzeitig aufgeladen werden. Laden ist mit einer RFID-Karte, der Smartphone-App echarge (Infos unter www.innogy.com/echarge) oder auch  ohne Vertrag (www.epowerdirect.com, Ladepunktnummer: BC-3596-2) möglich.

Aufgestellt haben die Versorgungsbetriebe Bordesholm die Säule.

 

Unsere Bestenehrung 2018

Wie in den Vorjahren auch fand am 21. September 2018 in der Verwaltungsakademie in Bordesholm zum 24. Mal die traditionelle besondere Ehrung der besten Absolventinnen und Absolventen des zurückliegenden Ausbildungsjahres statt.

Eingeladen waren insgesamt 146 Nachwuchskräfte für den öffentlichen Dienst des Landes und der Kommunalverwaltungen in Schleswig-Holstein, die in den zurückliegenden Monaten ihre Ausbildung vor den Prüfungsausschüssen der Verwaltungsakademie mit herausragenden Leistungen abgeschlossen hatten.

Die jeweils Besten in ihren Berufszweigen sind:

Berufe Namen Verwaltung /   Ausbildungsbetrieb
Verwaltungsfachangestellte Jannika Reimers Amt Kellinghusen
Sekretäranwärterin Katharina Vollmar Stadt Pinneberg
Vermessungstechniker Korbinian Engel Landesamt f. Vermessung und Geoinformation S.-H.,   Elmshorn

Fachangestellte für   Bäderbetriebe

Fachkraft für   Abwassertechnik

 

Straßenwärter

Fachkraft für Wasserversorgungstechnik

 

Wasserbauer

Niklas Mehl

Jonas Prey

 

Dirk Brecht

 

Nils Schulze

 

Leon Danker

Lübecker Schwimmbäder

MEWA Textil Service   GmbH Lauenburg

Landesbetrieb f.   Straßenbau und Verkehr S.-H.

Zweckverband   Wasserversorgung Sandesneben

Landesbetrieb f.   Küstenschutz, Nationalpark u. Meeresschutz S.-H.

Nach der Begrüßung durch den Leiter des Ausbildungszentrums für Verwaltung, Herrn Priv.-Doz. Dr. Jens T. Kowalski, sprach der Bürgermeister der Gemeinde Bordesholm, Herr Ronald Büssow, das Grußwort. Der Landrat des Kreises Stormarn, Herr Dr. Henning Görtz, hielt die Festrede. Anschließend ehrte die Studienleiterin Frau Verena Pichler-Hoffmann die Absolventinnen und Absolventen.

Bild Bestenehrung 2018

 

Nebenamtliche Lehrkräfte gesucht

Die VAB sucht nebenamtliche Lehrkräfte. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

Unterkategorien