Header-Bild

Vermessungstechniker/in

Einsatzgebiete der Vermessungstechniker/innen sind z. B. die Kataster- und Vermessungsverwaltungen, Landesvermessungsämter aber auch gewerbliche Vermessungs- bzw. Ingenieurbüros. Darüber hinaus lernen die zukünftigen „Vermessungstechniker/ innen“ Zeichnungen, Pläne und Karten rechnergestützt zu bearbeiten.

Einstellungsvorraussetzungen

  • mindestens Hauptschulabschluss
  • Bereitschaft zur Teamarbeit
  • verstärktes Interesse an Mathematik und elektronischer Datenverarbeitung

Ausbildungsdauer / Gliederung

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und erfolgt nach einem betrieblichen Ausbildungsplan in den Katasterverwaltungen und den gewerblichen Vermessungs- bzw. Ingenieurbüros, damit die vielseitigen Aufgaben umfasssend kennen gelernt werden können.
Darüber hinaus findet Berufsschulunterricht statt.

Ausbildungsinhalte

Einstellungstermin

1. August

Prüfungstermine

Zwischenprüfung 2022 
08.09.2022

Abschlussprüfung Sommer 2022
17./18.05.2022 schriftliche Prüfung
24./25.05.2022 Fachgespräche

Gebühren

Betreuung eines Berufsausbildungs- oder Umschulungsverhältnisses 249,- EUR
Zwischenprüfung 194,- EUR
Abschlussprüfung 484,- EUR

Ansprechpartner*innen

Inga Martinsen
Zuständige Stelle Fachangestellte für Bäderbetriebe, Vermessungstechniker, Lehrgangsorganisation Ausbildung der Ausbilder, Qualifizierungslehrgang I
Telefon: 04322 693 510

Ausbildungsberatung

Stefanie Rühmann-Guba
Ausbildungsberufe in der Geoinformationstechnologie
Telefon: 04121 57998 157
slide-up